Startseite   |   Impressum   |   Termine   |   Kontakt   |   Satzung   |   Anfahrt   |   Preisliste   |   Download   |   Kursstart   |   Facebook   |   Youtube
Sporttauchverein Hückelhoven e.V.

Lost Place Diving Estland

Verlorene und aufgegebene Ort haben ihren Reiz. Das gilt auch dann, wenn sie teilweise unter Wasser liegen. In Rummu (Estland) befindet sich ein solcher Ort. Es handelt sich dabei um einen Sowjetischen Gefängniskomplex, der Anfang der 1990er Jahre aufgegeben wurde und dann teilweise im Wasser versunken ist. Ein Großteil der Anlage liegt an Land, der in einer Senke gelegene Teil ist aber mittlerweile durch steigendes Grundwasser überspült. Die Gebäude stehen im See, getaucht werden kann in den unteren Stockwerken. Nach langer Planung konnten wir uns an Pfingsten 2017 diesen Tauchertraum erfüllen und mit 10 Tauchern und Tauchgepäck nach Estland fliegen. Übernachtet haben wir in der Hauptstadt Tallin und wurden von dort mit Kleinbussen zum etwa 40 km entfernten Tauchplatz gefahren. Als Ausgangspunkt aller Tauchgänge diente eine große Schwimmplattform, mit der wir zu den Tauchplätzen gefahren wurden. Nach dem Sprung ins Wasser befanden wir uns dann direkt mitten in den versunkenen Ruinen, die wir dann aufgrund der nur geringen Tiefe von 5-6 Meter in aller Ruhe in ausgedehnten Tauchgängen mit Flosse und auch mit Scooter erkunden konnten. Zwischen den Tauchgängen blieb dann sogar noch genug Zeit, mit dem Ruderboot an Land überzusetzen und den Landteil der weitläufigen, verlassenen Anlage zu Fuß zu erkunden. Auch Anfänger und Jugendliche konnten hier mitmachen, da die Tauchplätze selbst nicht sehr schwierig sind. Der Ausflug nach Rummu blieb allen Beteiligten als tolles, nicht alltägliches Erlebnis in guter Erinnerung.